Leitbild Betreutes Wohnen GmbH zum Sodbrunne

Zielgruppe:

Das Angebot richtet sich an erwachsene Menschen mit einer IV-Rente. Menschen, welche auf Grund einer psychischen Erkrankung, oder einer geistigen Behinderung langfristig nicht alleine leben können.

Ihnen soll ein Zuhause angeboten werden.

Zielsetzung:

Die Bewohner werden individuell unterstützt, damit sie ihre seelischen und sozialen Fähigkeiten wieder festigen oder entdecken können. Ihre grösstmögliche Eigenständigkeit wird gewährt und gefördert.

Wir begleiten die Bewohner bei der Selbstfindung und der Lebensgestaltung im Alltag und in der Freizeit.

Tagesstruktur:

Die klare und transparente Tagesstruktur bildet die Basis der gemeinsamen Alltagsbewältigung. Das eigene Beschäftigungsatelier hat geregelte Arbeitszeiten. Dies ist ein tragender Bestandteil der Alltagsgestaltung. Die Arbeiten werden nach Möglichkeiten und Ressourcen den Bewohnern angepasst.

Angehörige:

Wir nehmen uns Zeit für Begegnungen und Gespräche mit Angehörigen. Besucher in Wohngruppe und Atelier sind nach Absprache herzlich willkommen.

Personal:

Bei der Anstellung des Personals achten wir auf menschliche und fachliche Fähigkeiten. Wir fördern ein Klima der Toleranz und motivieren zu einer guten Zusammenarbeit, in der Mitspracherecht und Mitverantwortung möglich sind.

Infrastruktur und Umgebung:

Die Infrastruktur wird den Bedürfnissen der Bewohner angepasst. Das Haus zum Sodbrunne liegt am Rande des alten Dorfkerns von Brügg und ist mit den öffentlichen Verkehrsmittel gut erreichbar.

Ökonomie:

Wir berücksichtigen das Gewerbe im Dorf sowie der Region.

Verhältnis zur Gesellschaft und Politik:
Wir pflegen den Kontakt zu den Behörden und den Vereinen sowohl im Dorf als auch in der Region. Politisch und religiös sind wir neutral. Für Lehrabgänger ist eine Praktikumsstelle vorhanden, die zeitlich auf maximal ein Jahr beschränkt ist.

Zukunftsorientierung:

Gegenüber Neuem, das zur Weiterentwicklung unserer Bewohner hilft, sind wir offen.